Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen

 

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Firma MORYB und den Verbrauchern und Unternehmern, die über unseren Shop Waren kaufen. Ent-gegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

§ 2 Vertragsschluss

 

1) Die Angebote im Internet unter www.moryb.de stellen ein verbindliches Angebot an Sie dar, Waren zu kaufen.Aluminium Heizkörper werden nach kundenwunsch zusammengestellt.
(2) Nach Eingabe Ihrer Daten und mit dem Anklicken des Bestellbuttons nehmen Sie dieses Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags an und akzeptiern unsere Allgemeine Geschaeftsbedingungen.

 

§ 3 Kundeninformation: Keine Speicherung Ihrer Bestelldaten

 

Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis etc.) wird von uns nicht gespeichert. Die AGB schicken wir Ihnen zu, Sie können die AGB aber auch jederzeit über unsere Webseite aufrufen. Wenn Sie die Produktbeschreibung auf unserer Shop-seite für eigene Zwecke sichern möchten, können Sie zum Zeitpunkt der Bestellung z.B. einen Screenshot (= Bildschirmfotografie) anfertigen oder alternativ die ganze Seite ausdrucken.

 

§ 4 Kundeninformation: Korrekturhinweis

 

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
- zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden (gesonderte E-mail Anfragen, außerhalb des Shopangebots) oder
- eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (gesonderte E-mail Anfragen, außerhalb des Shopangebots) oder
- die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind


§ 4a Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes
Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.


§ 5 Preise und Versandkosten


5.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, sonstige Preisbestandteile und die Lieferung innerhalb Deutschlands

5.2 Informationen zu zusätzlich anfallenden Versandkosten finden Sie unter Versand


§ 6 Lieferung


6.1 Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands kostenfrei ab einen Einkaufswert über 35€. Lieferpreise für Liereungen außerhalb Deutschlands entnehmen Sie bitte der Versandkosten-Preisliste. Genaue Angaben finden Sie unter Versand.

6.2 Angaben zu Lieferzeiten finden Sie auf der jeweiligen Produktseite.

6.3 Hinweise für die Lieferungsannahme:

- der Lieferer liefert die Ware üblicherweise bis zur ersten Bordsteinkante

- die obere Verpackung kann durch den Fernverkehr beschmutzt sein. Wir empfehlen Ihnen daher die äußere Folie im Hausflur/ vor der Wohnung, Haus abzuziehen

- es besteht die Möglichkeit bei Speditionsgut, dass der Fahrer Sie 30 min. vor Anlieferung telefonisch informiert. Diesbezüglich bräuchten wir bitte ggf Ihre gültige Telefonnummer.

Die versendete Ware ist aufgrund ihres Gewichts sowie Größe empfindlich im Transport, daher sind alle unsere Artikel versichert. Überprüfen Sie daher die Ware. Wenn nötig Reklamieren Sie diese unverzüglich jedoch spätestens 48 Stunden nach der Zustellung der Ware beim Zusteller und bei der Firma MORYB. Spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden. Unterschreiben Sie die Zustellungen nur unter Vorbehalt, falls Sie bedenken haben sollten. Bei bereits äußerlich erkennbaren Beschädigungen der Sendung sollten Sie den Inhalt sofort im Beisein des Auslieferers auf Vollständigkeit und soweit möglich auf einwandfreie Beschaffenheit prüfen. Lassen Sie auf jeden Fall sofort ein Schadensprotokoll aufnehmen. Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie nicht nur die Übernahme der Ware sondern auch, den äußerlich ordnungsgemäßem Zustand der Versandverpackung ohne erkennbare Mängel. Schadenersatzansprüche aus Transportschäden sind in diesem Fall ausgeschlossen, wenn Sie nicht sofort im Beisein des Auslieferers die Ware kontrollieren und ggf. Beschädigungen in einem vom Auslieferer auszustellenden Schadensprotokoll festhalten. Schicken Sie die Waren auf keinen Fall eigenmächtig zurück, da Transportschäden dann nicht mehr nachweisbar sind und Sie als Absender den Beweis erbringen müssen, dass die Schäden nicht bei Rücksendung aufgetreten sind, was im Zweifel schwer nachzuweisen sein wird. Daher möchten wir Sie in Ihrem eigenem Interesse dringend darum bitten, das nachfolgend beschriebene Procedere einzuhalten. Ohne dokumentierten Lieferschein ist ein nachträglicher Schadensersatz aufgrund einer Transportbeschädigung nicht möglich !


§ 7 Zahlung

 

Die Zahlung erfolgt wahlweise per PayPal, Vorkasse, Klarna oder Bar bei Selbstabholung.

§ 8 Haftungsbeschränkung

 

Sich bereits als defekt erwiesene Ware darf nicht installiert werden.

Defekte Ware (Heizkörper und Heizkörperzubehör) werden ausgetauscht.

Garantiezeitraum für einzelne artikel finden sie in der Artikelbeschreibung.Sollte kein Garantiezeitraum ausgeschrieben sein gilt der Garantiezeitraum 2 Jahre .Der Beleg dient als Beleg. Für entstandene Schäden haftet der Verkäufer nur insoweit, als der Schaden vom Verkäufer, seinen Mitarbeitern, gesetzlichen Vertretern oder sonstiger Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Darüber hinaus haftet der Verkäufer nur für solche Schäden, die durch die Verletzung wichtiger Vertragspflichten des Verkäufers verursacht wurden. Bei fahrlässiger Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung auf den Ersatz des bei Vertragsabschluss vorhersehbaren, typischerweise entstehenden Durchschnittsschaden beschränkt. Unter wesentlichen Vertragspflichten werden Pflichten verstanden, die der Vertrag dem Verkäufer nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt bzw. deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Der Verkäufer haftet hingegen uneingeschränkt für Ansprüche bei Vorsatz, bei grober Fahrlässigkeit, bei Arglist, bei Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, soweit das Produkthaftungsgesetz bzw. andere zwingende gesetzliche Vorschriften zur Anwendung kommen oder sofern der Verkäufer eine Garantie für die Beschaffenheit der verkauften Sachen übernommen hat.


 

§ 9 Gewährleistung und Garantie

 

9.1 Gewährleistungen

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Dem Käufer steht ein gesetzliches Sachmängelhaftungsrecht zu. Bei Vertragsabschlüssen mit Verbrauchern gilt eine gesetzliche Gewährleistungsfrist von zwei Jahren.
Beanstandungen und Gewährleistungsansprüche können Sie unter der in der Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse vorbringen.

 

9.2 Für gewerbliche Käufer gilt:

Der Verkäufer haftet für Sachmängelansprüche grundsätzlich nach den gesetzlichen Vorgaben. Die Sachmangelansprüche verjähren 12 Monate nach Übergabe. Davon unberührt bleibt die unbeschränkte Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie sonstige Schäden, die auf einer fahrlässigen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Die unbeschränkte Haftung gilt auch bei Verletzung vertraglicher Kardinalspflichten. Im Übrigen wird die Haftung auf den typischerweise bei den diesen AGB zugrundeliegenden Handelsgeschäften entstehenden Schaden beschränkt. Im Falle eines offensichtlichen Mangels hat der Käufer diesen innerhalb von 2 Wochen anzuzeigen. Unterlässt er dies, sind hinsichtlich dieses Mangels seine Sachmangelansprüche ausgeschlossen. Für beiderseitige Handelsgeschäfte, Geschäfte bei denen beide Seiten Kaufleute im Sinne des HGB sind, gelten überdies die §§ 377ff HGB.

 

9.3 Garantieerklärungen

Der Anbieter gewährt die untenstehenden Garantien (Haltbarkeits- oder Beschaffenheitsgarantien) i.S.d. § 443 BGB. Soweit der Anbieter eine Garantie gewährt, so bleiben die gesetzlichen Mängelansprüche durch diese Garantie uneingeschränkt. Ansprüche aus einer Garantie bestehen gegenüber dem Anbieter. Ansprüche aus dieser Garantie können gegenüber dem Anbieter geltend gemacht werden. Die gesetzlichen Mängelrechte werden durch Garantien nicht eingeschränkt. Die jeweiligen Garantiebedingungen und alle wesentlichen Angaben, die für die Geltendmachung der jeweiligen Garantie erforderlich sind, insbesondere die Dauer und den räumlichen Geltungsbereich finden Sie untenstehend.

9.4. Verhältnis zu anderen Gewährleistungsrechten und nationalem Recht

a. Durch diese Garantie werden die Rechte des Käufers gegen den Verkäufer aus dem geschlossenen Kaufvertrag nicht berührt.
b. Die vorstehenden Garantiebedingungen des Verkäufers gelten soweit sie dem jeweiligen nationalen Recht im Hinblick auf Garantiebestimmungen nicht entgegenstehen.
c. Durch diese Garantie werden Gewährleistungsrechte nicht eingeschränkt. Die Garantie gilt EU-weit.
Garantiegeber ist der Verkäufer welcher auf der jeweiligen Rechnung angegeben ist.

9.5 Garantieleistung

Es werden für mechanische Teile der Heizkörper und der Heizkörper selbst, nach Maßgabe der hier beschriebenen Bedingungen, eine Garantie von zwei Jahren gewährt, gerechnet ab dem Erwerb der Heizkörper durch den Käufer.

Treten innerhalb dieser Garantiefrist Mängel auf, die nicht auf einer der in 9.7 aufgeführten Ursachen beruhen, so wird der Verkäufer nach eigenem Ermessen das Produkt entweder ersetzen oder reparieren. Die Garantie wird ausdrücklich auch gegen ein Durchrosten innerhalb der Garantiezeit gewährt. Bei berechtigten Garantieansprüchen wird das Produkt frachtfrei zurückgesandt und erstattet. Andere als die vorgenannten Garantieleistungen werden nicht gewährt.

9.6 Kontaktaufnahme im Garantiefall

Um die Berechtigung zur Garantiereparatur vorab überprüfen zu können, setzt die Garantieleistung voraus, dass der Käufer VOR Einsendung der Heizkörper den Verkäufer schriftlich über den aufgetretenen Mangel informiert. Die Kontaktdaten des Verkäufers sind auf der Rechnung angegeben.
 

9.7 Garantiebestimmungen

a. Garantieleistungen werden nur erbracht, wenn zusammen mit dem Produkt eine Kopie der Originalrechnung bzw. des Kassenbelegs, den der Verkäufer ausgestellt hat, vorgelegt wird. Liegt ein Garantiefall vor, wird der Heizkörper grundsätzlich repariert oder ersetzt.
b. Die Garantie berechtigt nicht zum kostenlosen Umbau oder zur Wartung bzw. zur Reparatur der Ware, insbesondere wenn die Defekte auf unsachgemäße Benutzung zurückzuführen sind. Ebenfalls nicht vom Garantieanspruch erfasst sind Defekte an Verschleißteilen, die auf normalen Verschleiß zurückzuführen sind.
c. Auf dem Garantiewege nicht behoben werden Schäden an den Produkten, die verursacht worden sind durch:
• unsachgemäße Benutzung oder Fehlgebrauch der Produkte für einen anderen als seinen normalen Zweck unter Nichtbeachtung der Bedienungs-, Montage- und Installationsanleitungen sowie der geltenden fachspezifischen Normen
• den Gebrauch der Ware in einer Weise, die den geltenden technischen oder sicherheitstechnischen Anforderungen in dem Land, in dem die Ware gebraucht werden, nicht entspricht
• Schäden durch höhere Gewalt

d. Die Garantieberechtigung erlischt, wenn die Produkte nicht fachgerecht montiert (nach VDI Richtlinie 2035) wurden und die Mängel auf dieser Falschmontage beruhen.

e. Die Garantiebedingung erlischt, wenn der Heizkörper außerhalb der Betriebsbedingungen betrieben wird. Die Betriebsbedingungen der jeweiligen Heizkörper sind in der Artikelbeschreibung und Montageanleitungen angegeben und zu beachten.

f. Bei Einbau in Feuchträumen verweisen wir auf die Einsatzmöglichkeiten und Einsatzgrenzen entsprechend dem BDH-Informationsblatt Nr. 7.
g. Sollte bei Überprüfung der Ware durch den Verkäufer festgestellt werden, dass der vorliegende Schaden nicht zur Geltendmachung von Garantieansprüchen berechtigt, sind die Kosten der Überprüfungsleistung vom Kunden zu tragen.

 

9.8 Übertragung der Garantie

Die Garantie wird ausschließlich für den ursprünglichen Käufer des Produkts geleistet und ist nicht übertragbar.